Selbst ist die Braut

Hochzeits-Einladungskarten, Gastgeschenke, Tischdeko... es gibt nichts, was man nicht auch selber machen kann. Das ist allerdings nur ratsam wenn man ohnehin eine Bastelqueen ist, nebst fleissigen und begabten Brautjungfern. Bei einer grossen Anzahl von Gästen kann einem da schnell die Puste ausgehen. Aber mal ehrlich: Ist die Vorbereitungszeit nicht die schönste Zeit?

Hier zelebriert man die Vorfreude, die Gemeinschaft. Zu den Brautjungfern gehören die besten Freundinnen. Eine wunderschöne Gelegenheit sie alle beisammen zu haben und gemeinsam mit Prosecco, Erdbeeren, neustem Klatsch und Heissklebepistole die Nachmittage zu verbringen. An so einem Bastelnachmittag wird viel gelacht und erzählt, natürlich auch gebastelt. Warum nicht im Vorfeld schon Mal mitfilmen? Das iPhone bietet beste Aufnahmequalität, also ran an die Selfie-Videos. Diese kann man später in den Hochzeitsfilm oder den Best-of-Film mit einfliessen lassen. Bzw. demjenigen übermitteln, der daraus was machen soll. Zum Beispiel HAPPY DAY MOVIE. Nichts bleibt unverwertet, die Ideen hört man förmlich schon sprudeln...

Eigentlich müsste jetzt der Trauzeugin, die sich ja meist auch beim Bastelnachmittag einfindet, die Ohren klingeln. Ein daraus entstehendes Video ist eine ganz tolle Geschenkidee für das Brautpaar. Und es lässt sich auf jeden Fall gut delegieren: Jede Freundin respektive Brautjungfer bekommt ein Selfie-Video Auftrag, wenn sie bei der Braut zu Besuch ist. Unbedingt auch die Slo-Motion Funktion nutzen. Auch die Freunde von Bräutigam kann man involvieren. Beim gemeinsamen Fussballabend, wird auch mal schnell ein Selfie-Video gemacht. Falls es einen Junggesellenabschied gibt, dito.

Es gibt zig Selfie-Video-Apps, die einen super guten Job machen. Aber gerade beim Export verhält es sich so, dass die Aufnahmequalität in HD nicht mit exportiert wird. Zumindest bei den Kostenlosen habe ich da noch keine entdeckt. Das ist und bleibt dann eben ein Handyspass.

Anregungen für tolle Gastgeschenke oder Hochzeitskarten habe ich bei Deavita ausfindig gemacht. Ich rate, sich bei der Google Suche nicht nur auf die Schlagworte Hochzeitskarten, Hochzeitsgastgeschenke etc. zu beschränken. Die tollsten Ideen verbergen sich in den allgemeinen Bastelblogs und Bastelvideos. Und in Facebook! Inspiration können Selfmade-Messen geben, wie z.B. die Creativa Basel. Die klassischen Hochzeitsmessen dienen auch als Inspiration und bedienen gleich alle Wünsche und Vorstellungen auf einen Schlag. Da finden sich so ziemlich alle Dienstleister ein, die Dir zu Deiner Traumhochzeit verhelfen möchten.

Ich wünsche viel Spass bei Deinem eigenen Hochzeits-Bastel-Workshop! Den Prosecco mit Erdbeeren nicht vergessen. Unterstützung kann man sogar buchen mit Stampin`Up 

Selbst ist die Braut
5 (100%) 1 vote

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Wir melden uns umgehend bei euch....

Deine E-Mail Adresse:

Deine Telefonnumer: